11. GP Vorarlberg am 1. Mai powered by GLS Austria verspricht Kampf auf Biegen und Brechen!

Copyright Fotos Team Vorarlberg @Quellenangabe

11. GP Vorarlberg am 1. Mai powered by GLS Austria verspricht Kampf auf Biegen und Brechen!

Weltklassestarterfeld aus 17 Nationen mit zahlreichen Favoriten beim Heimrennen des Team Vorarlberg!

 Die sehr große Anzahl von 179 Profis und Elitefahrer haben die Nennung abgegeben für die elfte Auflage des GP Vorarlberg in der Marktgemeinde Nenzing.

Einzigartig: Erstmals sind Fahrer aus 17 Nationen mit von der Partie! Der Favoritenkreis für den kommenden Sonntag ist so breit gestreut wie noch nie zuvor. In den Top Teams befinden sich zum Teil mehrere Anwärter auf den Sieg. Das Team Vorarlberg wird beim Heimrennen über 160 Kilometer aufgrund angeschlagener Fahrer und Ausfällen aus der Defensive agieren (müssen).

Es wird mit Garantie ein Radsportfest in Vorarlberg mit tollem Rahmenprogramm für den Nachwuchs und die Zuschauer!

Team Vorarlberg etwas mehr als ein Underdog!

Der vermeintlich super starke Kader der Heimmannschaft hat in den vergangenen Wochen einige Tiefschläge hinnehmen müssen. Die drei Profis Dominik Amann (Corona), Linus Stari (Grippe) und Roland Thalmann (Armbruch) fallen komplett aus. Daniel Ganahl steigt nach seiner Skibergsteigsaison neu ein, ebenso wie Lukas Rüegg nach seiner Knie Operation.

Werner Salmen – Sportdirektor: „Wir werden voraussichtlich mit neun Fahrern ins Rennen gehen. Davon kommen einige aus einer längeren Krankheitspause direkt hier an den Start. Im Gegenzug sollte die Motivation für das Rennen im eigenen Land einiges kompensieren. Die ersten Sieganwärter kommen jedoch aus vier bis sechs anderen Mannschaften. Die Zuschauer können sich heuer auf superspannendes, offenes Rennen freuen!“

 Die Auswahl der Favoriten aus 22 Teams und 15 Einzelfahrer aus 17 Nationen:

Team Felbermayr Simplon Wels (Moran Vermeulen – AUT, Daniel Turek – CZE)

Tirol KTM Cycling Team (Matevz Govekar – SLO, Florian Lipowitz – GER, Logan Mclain – USA)

Hrinkow Advarics (Jonas Rapp – GER, Rainer Kepplinger – AUT)

WSA KTM Graz (Daniel Auer, Valentin Götzinger – beide AUT)

Team Vorarlberg (Riccardo Zoidl – AUT, Alexis Guerin – FRA, Mathias Reutimann – SUI)

Alpecin-Fenix-Devo (Henri Uhlig – GER)

EF Education Nippo-Devo (Fabio Christen – SUI, Welay Berhe – ETH)

JUMBO-VISMA-Devo (Rick Pluimers – NED, Johannes Staune-Mittet – DAN)

Santic-Wibatech (Patrick Haller – GER)

Maloja Pushbikers (Patrick Reißig – GER)

Radnet-Rose (Pirmin Benz – GER)

Team 54×11 (Christopher Hatz, Florenz Knauer – beide GER)

 Aufgebot Team Vorarlberg (9): Daniel Ganahl, Riccardo Zoidl, Nikolas Riegler, Alexis Guerin, Lukas Meiler, Martin Meiler, Mathias Reutimann, Colin Stüssi, Lukas Rüegg;

Wir sind LIVE – Internet LIVE Streaming Übertragung des kompletten Rennens!

Das Rennen wird im Internet vom Studio K19 ab 10.50 Uhr live im Internet übertragen. Zu sehen auf der Team Vorarlberg Seite https://www.team-vorarlberg.at/   ab 10.50 Uhr. Ganz nach dem Motto „mittendrin und live dabei“. Das Rennen wird außerdem vor Ort bei Start und Ziel auf einer Video-Wall ausgestrahlt.

 Scharfrichter Röns? Klassischer, schneller Rundkurs für die Radprofis!

Die Radprofis werden auch dieses Jahr den Kurs der letzten Jahre in Angriff nehmen. Er ähnelt einem belgischen Frühjahrsklassiker. Nach dem Start in Nenzing wird der kurze, aber knackige Anstieg von Schlins nach Röns gefahren. Von Satteins geht es weiter nach Frastanz und zurück über Beschling nach Nenzing.

Facts:    pro Runde 17,8 Km x 9 Runden = Gesamtdistanz 160,2 Kilometer / 220 Höhenmeter pro Runde = gesamt 1980 Höhenmeter

Seit heuer wieder mit dabei: Käferle Cup für Kids von 3 bis 14 Jahren und Maifest!

Raus aus der Stube und rauf aufs Rad! Alle Kids können ohne Startgebühr mitmachen und erhalten ein cooles Goodiebag. Ebenso eine Medaille für alle Finisher. Egal ob mit Laufrad, Roller oder Rad – dabei sein ist das wichtigste. Anmeldungen sind ab 8.15 Uhr vor Ort möglich!

Für die Bewirtung ist durch die Bürgermusik Nenzing im Rahmen des Maifests bei Start und Ziel gesorgt!

FREIER EINTRITT: Für die Veranstaltung wird kein Eintritt eingehoben.

Programm Sonntag, 1. Mai:

08.15 – 09.00 Uhr           Registrierung Käferle-Cup – powered by Raum.punkt & wohn.wert

09.15 – 10.30 Uhr           Käferle-Cup Rennen in den div. Altersklassen

09.30 – 14.30 Uhr           Rad-Ritter Parcours „Sicheres Vorarlberg“

ab 9.30 Uhr                      Präsentation der Mannschaften im Start-/Zielbereich

11.00 Uhr                         Start GP Vorarlberg – powered by GLS Austria

  1. 14.30 Uhr                   Zielankunft ÖRV Radbundesliga
  2. 14:45 Uhr                   Siegerehrung (Bühne Start-/Zielbereich)

Startlistehttps://www.computerauswertung.at/veranstaltungen/2022/220501/Vorstart_ME__.pdf

Link für Liveübertragung: https://www.team-vorarlberg.at/   (Sonntag ab 10:50 Uhr)

Rückfragen gerne an:

Thomas Kofler

+43 664 132 7396

Presse Service – Team Vorarlberg

www.team-vorarlberg.at

office@proevent-cycling.at