Wir sind dabei!  Team Vorarlberg Santic erhält Wildcard für die Tour of the Alps 2019 – Schelling, Geismayr und Co. Seite an Seite mit Nibali und Bernal!

Die Tour of the Alps, welche in Kufstein am 22. April startet und in Bozen am 26. April endet, zählt mit der UCI Kategorie „HC“ zu den wichtigsten Rundfahrten in Mitteleuropa. Angesagt haben sich bisher die World Tour Teams AG2R, Sky mit dem Shooting Star Egan Bernal (COL), Astana – Miguel Angel Lopez (COL), Bora Hansgrohe – Rafael Majka (POL), sowie Bahrain Merida rund um den italienischen Star Vincenzo Nibali.

Team Vorarlberg Santic Profis wollen in den Bergen mitmischen!

„Diese Rundfahrt kommt zwar recht früh, aber der Zeitpunkt der Bekanntgabe dieser Einladung war ideal. Perfekt für die Motivation der Fahrer sich auf dieses erste große Saisonhighlight vorzubereiten und noch härter zu arbeiten. Speziell Fahrern wie Patrick Schelling, Daniel Geismayr, Roland Thalmann liegt dieses Profil wenn in den Himmel geht. Es stehen satte 13.600 Höhenmeter und 700 Kilometer in fünf Tagen bevor!“ so Thomas Kofler – Team Manager

Start in Kufstein – Ziel in Bozen!

In Kufstein vor der Haustüre von Team Vorarlberg Santic Profi Maximilian Kuen startet die Rundfahrt mit der ersten Etappe. Zielort ist ebenfalls Kufstein. Die zweite Etappe startet von Reith im Alpbachtal nach Schenna ins Südtirol. Die Rundfahrt endet nach fünf schweren Abschnitten in Bozen!

Homepage Tour of the Alps https://tourofthealps.eu/de/

Die Etappen der Tour of the Alps https://tourofthealps.eu/de/programm

Presseinfo der Tour of the Alps https://tourofthealps.eu/en/tour-of-the-alps-awaits-nibali-for-another-major-show

 

Team Vorarlberg Santic verstärkt mit dem Spanier Jose Manuel Diaz Gallego nochmals die Bergfraktion für die bevorstehende Saison!

Vom starken Pro Continental Team Israel Cycling Academy (in welchem u.a. 2019 der Österreicher Mathias Brändle, sowie Ex-Team Vorarlberg Santic Fahrer Matteo Badilatti anheuern) zum Team Vorarlberg Santic wechselt der junge, bergfeste Spanier Jose Manuel Diaz Gallego (23).

„Nach Victor de la Parte und Fran Zurita, bieten wir nun Jose als weiterem Spanier die Chance im Team. Die Südländer bringen immer etwas Lockerheit mit ins Team. Das schadet nie, zumal er auf zwei Jahre Pro Continental zurückblicken kann, super motiviert ist und mit uns durchstarten möchte!“

so Thomas Kofler – Team Manager

Somit dürften die Personalplanungen abgeschlossen sein. 15 Fahrer werden die Saison in Angriff nehmen und sind bereits mächtig motiviert.

Jose Manuel Diaz Gallego zu seinem Wechsel:

„Ich bin sehr glücklich Teil dieser Mannschaft zu sein und möchte nicht nur ein solider Fahrer sein. Einige Rennen des sehr guten Rennkalenders des Teams möchte ich gewinnen. Bin mir auch sicher, dass ich ein guter Arbeiter für meine Teamkameraden sein werde. Von der Charakteristik her bin ich ein Kletterer und behalte auch die Übersicht wenn es ins Finale geht. Dies möchte ich 2019 für die Mannschaft einbringen

Informationen zu Jose Manuel Diaz Gallego: https://www.procyclingstats.com/rider.php?id=188233

 

Presseservice Team Vorarlberg Santic

Fotos Team Vorarlberg Santic_R. Eisenbauer

Team Vorarlberg Santic Neuzugang Daniel Federspiel siegt am Samstag beim Radcross Finale in Wien – Sonntag mit Defektpech out, anstatt Staatsmeister!

Samstag top – Sonntag um Haaresbreite fast wieder top, aber die Defekthexe holt Federspiel vom Rad!

Bereits zum vierten Mal wurden in Österreichs Hauptstadt die Cross Staatsmeisterschaften gestartet. Das  Gelände rund um das Kraftwerk Donaustadt bot eine technisch brisante und abwechslungsreiche Strecke. Vorjahressieger Gregor Raggl, Manfred Zöger, Philipp Heigl, Andreas Hofer zählten genauso zum Favoritenkreis, wie Doppelweltmeister Daniel Federspiel, seit 2019 in Diensten von Team Vorarlberg Santic.

Federspiel mit Sieg beim österreichischen Radcross Finale!

Im ersten Rennen am Samstag (Finale der österreichischen Radcross Serie) über 60 Minuten und eine Runde siegte Daniel Federspiel nach einem tollen Rennen im Sprint gegen Manfred Zöger. Erstes Rennen, erster Sieg im neuen Team !

Viel Pech bei den Staatsmeisterschaften – in klarer Führung liegend out!

Auf demselben Kurs gestern Sonntag die Staatsmeisterschaften. Federspiel erhöht Ende des ersten Renndrittels das Tempo stark und kommt solo weg. Sein Vorsprung nun bereits 40 Sekunden. Einem souveränen Sieg vor Augen dann das Missgeschick auf dem rutschigen Kurs. Beim Übergang auf die Asphaltstraße springt der Reifen von der Felge und Federspiel knallt hart auf den Boden und muss das Rennen aufgebe – zum Glück unverletzt! Den Sieg holt sich zum dritten Mal in Folge Gregor Raggl!

 

„Schade! Wäre genial gewesen hier den Titel zu holen, aber es ist so schnell gegangen dass ich nicht reagieren konnte und schon lag ich auf dem Boden. Die Form hat super gepasst. Aber ich blicke nun zuversichtlich in Richtung Straßensaison und freue mich drauf!“   Daniel Federspiel nach dem Rennen

Presseservice Team Vorarlberg Santic

 

Team Vorarlberg Santic und die Profis Lukas & Martin Meiler stellen das Hotel am Badersee als Patronat Partner mit einem Willkommensangebot vor – Mannschaftspräsentation 2019 fixiert auf 21. Februar!

Am Fuße des höchsten Bergs Deutschlands, der Zugspitze, ist das Hotel am Badersee in Oberbayern beheimatet. Die idyllische und geschichtsträchtige Region ist das bevorzugte Trainingsgebiet der beiden Team Vorarlberg Santic Cracks Lukas und Martin Meiler. Diesem Umstand zufolge ist auch die Kooperation zu verdanken, pflegen sie doch seit einiger Zeit bereits persönlichen Kontakt zum Viersterne Haus. Sie werden als „Testimonials“ bei einigen Aktionen „live“ mit an Bord sein im Jahr 2019.

„Es fehlt den Gästen an nichts in diesem Hotel! Nach dem Rundgang mit Geschäftsführer Jan-Claudio Rahn und Frau Sonja Wilms (Leitung Marketing) stechen vor allem die tollen, hellen Zimmer, der großzügige Wellnessbereich, aber vor allem die hervorragende Lage hervor. Ideal für ausgedehnte und traumhafte Rennrad- und Bike Touren, oder einem Besuch auf die Zugspitze. Interessant auch das Konzept „coworking office“ – Arbeit und Erholung sind hier ideal kombinierbar!“
Team Vorarlberg Santic Manager Thomas Kofler und die Meiler Brüder unisono!

Willkommensangebot Hotel am Badersee
Lernen Sie persönlich das Hotel am Badersee im Zugspitzdorf Grainau kennen und erleben Sie die zahlreichen Outdooraktivitäten, die sich Ihnen direkt vom Hotel aus eröffnen. Genießen Sie die traumhafte Aussicht auf den türkisblau schimmernden Badersee und die majestätische Zugspitze während des Frühstücks und verbringen Sie entspannte Stunden im Landhaus Spa mit Sauna inklusive Zugspitzblick und Eisgrotte mit echtem Schnee.

10 % Ermäßigung auf den jeweils aktuellen Tagesübernachtungspreis inklusive Frühstück, kostenfreiem WLAN und Nutzung des Landhaus Spa.
Gültig für alle Buchungen bis einschließlich 31.01.2019 auf Anfrage und nach Verfügbarkeit.
Reisezeitraum bis 23.12.2019

Bitte geben Sie bei Ihrer Reservierung die Codierung Promo Santic an.
Bitte senden Sie Ihre Buchungsanfrage an: info@hotelambadersee.de
Infos zum Hotel finden Sie hier: www.hotelambadersee.de

Termin Aviso – Vorankündigung Mannschaftsvorstellung 2019!
Die diesjährige Präsentation der Mannschaft wird am Donnerstag 21. Februar im Volvo Autohaus Niederhofer in Lauterach (Vorarlberg) ab 18 Uhr stattfinden. Eine separate Einladung erfolgt zeitgerecht. Die meisten Fahrer bereiten sich aktuell im Süden auf die bevorstehende Saison vor. Die Team Verantwortlichen arbeiten bereits intensiv an einem sehr spanenden Rennkalender!