Coronavirus und UCI Weltverband bescheren einen etwas holprigen Start in die Saison 2020 für Team Vorarlberg Santic – Auftakt erfolgt bei Tour of Rhodos!

Man hat mit der Absage der diesjährigen Tour of Hainan in China Ende Februar rechnen müssen. Aus Sicherheitsgründen aufgrund der aktuellen Geschehnisse rund um das Coronavirus, wurde die neuntägige Rundfahrt auf der Ferieninsel Hainan in China verschoben. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Planänderung – Thalmann und Co. geben bei Tour of Rhodos und in Kroatien Saisondebüt!

Am Sonntag 1. März wird mit dem GP Rhodos UCI 1.2, sowie der darauf folgenden Tour of Rhodos UCI 2.2 die 22. Saison für das Team Vorarlberg Santic eröffnet. Anschließend folgen einige UCI Rennen in Istrien / Kroatien. Die Vorbereitungen der Fahrer laufen derzeit auf Hochtouren und man geht sehr zuversichtlich in das Jahr 2020!

Neue Regelungen des Weltverband laden Team Vorarlberg Santic bei Tour of the Alps aus!

Aufgrund der neu gegründeten UCI Pro Series Rennserie, in welcher nur zwei ausländische Continental Teams startberechtigt sind, wurde die im letzten Jahr so erfolgreiche Equipe für die Austragung der TOTA 2020 nicht berücksichtigt.

Thomas Kofler – Team Manager: „Wir waren nicht nur enttäuscht, es fehlten uns die Worte. Der Veranstalter der TOTA hätte uns sehr gerne dabei gehabt und wir standen in engen Kontakt mit ihnen. Wir waren inmitten der World Tour Teams 2019 eine der aktivsten und erfolgreichsten Teams im Vorjahr. Sie mussten sich letztendlich den neuen Regularien des UCI Weltverbandes beugen. Seit unzähligen Jahren bringt die Mannschaft immer wieder junge Athleten ganz nach oben und hat auch die Zulassungsstatuten unterfertigt, ebenso die Pro Series Gebühr bezahlt. Nun darf man sich ernsthaft fragen – für was? Nach Sichtung der entsprechenden Grundlagen wird die UCI in den nächsten Tagen unsererseits um Aufklärung angerufen. Aktuell wird vielen Talenten der Weg zur Spitze versperrt. Für uns vollkommen der falsche Weg, denn auch die großen Teams sind auf die Basisarbeit der Continental Teams angewiesen. Ein Jannik Steimle fällt nicht einfach von einem Baum ohne Ausbildung.“

Teampräsentation 2020  – „Performance by Design“ heißt es am 18. Februar!

Am Dienstag 18. Februar wird die Mannschaft offiziell der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Alle 17 Fahrer und das Betreuerteam werden in Lauterach / Vorarlberg beim Fuhrparkpartner Volvo Niederhofer Rede und Antwort stehen. Einlass 18 Uhr – Start der Präsentation 19 Uhr.