Filippo Fortin u. Co. testen die Form in Istrien an der Int. Umag Trophy UCI 1.2!

Team Vorarlberg Cracks legen ab nächster Woche mit der Umag Trophy UCI 1.2 in Kroatien richtig los – Tiroler Profis Wildauer und Kuen aufgrund der Einreisebestimmungen zum Daheimbleiben verurteilt!

 

Im Normalfall sollte der Sport verbinden. Die Corona Pandemie schafft es wieder, dass Athleten aus einem anderen Bundesland in Österreich anders behandelt werden, obwohl topfit und Corona negativ. In diesem Fall zutreffend auf die zwei Tiroler Markus Wildauer und Maximilian Kuen. Sie versäumen nicht nur die ersten Renntage, sondern auch das integrierte Team Trainingscamp. Schade für die Jungs, aber sie werden sich ihre Form in der Heimat holen!

 

Trainingslager mit Renncharakter in Istrien – an der Int. Umag Trophy wird sofort angegriffen!

Das Rennen am kommenden Mittwoch in der Kleinstadt an der Nordwestküste Istriens über 154 Kilometer, ist der erste richtige Gradmesser für die Männer aus den Bergen. Die Mannschaft reist am kommenden Montag im „Team Bubble“ an, und wird bis Mitte März in Istrien das Trainingslager bestreiten.

Ebenso im Rennprogramm stehen die Porec Trophy UCI 1.2 (07.03.), sowie die Rundfahrt Istrien Spring Trophy UCI 2.2 (11.-14.03).

30 Mannschaften haben angemeldet. Sämtliche Fahrer aus dem Team Vorarlberg werden an den sechs Renntagen ein

en Einsatz erhalten.

 

Kader 9. Int. Umag Trophy UCI 1.2: Linus Stari, Dominik Amann, Lukas Meiler, Martin Meiler, Felix Meo, Filippo Fortin;

 

Team Vorarlberg FAN-TV nächsten Donnerstag 17 Uhr!

Eine weitere Ausgabe des Team Vorarlberg FAN-TV startet am nächsten Donnerstag live aus dem Studio K19.

LIVE auf www.k19.at und auf den social Media Kanälen des Team Vorarlberg!

Jungvater Alexis Guerin startet bei der Ronde du Pays Basque mit Rang zwei in die Saison 2021!

 

Einen Top Saisonstart verzeichnete Alexis Guerin in seinem ersten Rennen in Frankreich bei der Ronde du Pays du Basque. Er wurde nach der harten Prüfung über 105 Kilometer ausgezeichneter Zweiter hinter Stefan Bennett (FRA / Pro Team Immo).

Bennet und Guerin attackierten im Finale des Rennens im Anstieg zum Col de Gamia. Im Sprint gegen Bennett musste er sich zwar geschlagen geben, freute sich über diesen guten Einstand. Dritter wurde an der Baskischen Grenze mit 37 Sekunden Rückstand Romain Campistrous (FRA / Occitane).

 

Beim zweiten Rennen am Sonntag, der Trophee de IÈssor in Mauleon über 125 Kilometer beendete Guerin das Rennen im Hauptfeld. Das Rennen wurde im Massensprint entschieden. Sieger Romain Feillu, welcher schon das gelbe Trikot an der Tour de France getragen hat.

 

Jungvater und überstandene Covid-19 Erkrankung

Ende des vergangenen Jahres durfte sich Alexis über Nachwuchs freuen. Dies scheint ihn motiviert zu haben im Wintertraining. Vor wenigen Wochen die Mitteilung, dass er Covid-19 positiv ist. In Abstimmung mit seinem Hausarzt steuerte Guerin das Training entsprechend und zeigte sich am vergangenen Wochenende bereits wieder in guter Verfassung.

Resultat: https://www.directvelo.com/actualite/86555/ronde-du-pays-basque-classement

 

Team Vorarlberg FAN-TV kommenden Donnerstag 17 Uhr!

Das nächste Team FAN-TV startet am kommenden Donnerstag live aus dem Studio K19. Wie geht es dem Team Vorarlberg in den Vorbereitungen auf die ersten Rennen? Wie ist der aktuelle Status in Bezug auf den Rennkalender? Profi Maximilian Kuen ist live zu Gast im Studio. Er erzählt, wie speziell er sich auf die Saison vorbereitet, und was für ein Projekt er für 2021 am Start hat.

 

Wo zu sehen? Auf www.k19.at und auf den social Media Kanälen des Team Vorarlberg!