Colin Stüssi eröffnet Saison mit Rang zehn bei Int. Rhodes Grand Prix UCI 1.2!

Team Vorarlberg Santic aber bereits mannschaftlich stark!

Mit einem norwegischen Doppelsieg (Blikra (Uno X-Team) vor Dahl (Joker)) endete nach knapp fünf Stunden der Int. Rhodos Grand Prix im Massensprint. Auf Rang zehn der Schweizer Colin Stüssi.

Im Rennen über 186 Kilometer war das Team Vorarlberg Santic allerdings eines der aktivsten und wurden platzmäßig dafür nicht ganz belohnt. Jedoch ist man guter Dinge bei der Tour of Rhodos UCI 2.2 ganz vorne mitmischen zu können.

„Wenn sie den Anstieg vor dem Ziel nicht aus dem Rennen genommen hätten, dann kommt nur eine kleinere Gruppe an. Wäre für uns günstiger gewesen, aber auf alle Fälle war es heute eine sehr gute Standortbestimmung. Die Jungs sind fit.“ Werner Salmen – Sportlicher Leiter

Resultat: https://www.procyclingstats.com/race/international-rhodes-gp/2020/result

Infos Rhodes Grand Prix: https://rhodestour.gr/races/rhodes-grand-prix

Kader Team Vorarlberg Santic: Roland Thalmann, Colin Stüssi (beide SUI), Alexis Guerin (FRA), Davide Orrico (ITA), Lukas Meiler (GER), Joeri Stallaert (BEL), Maximilian Kuen (AUT)

 

Und weiter geht es in Griechenland und Kroatien!

Am kommenden Donnerstag startet die Mannschaft an einem Kriterium in Rhodos Stadt. Am Freitag beginnt die Int. Rhodos Rundfahrt UCI 2.2, welche am Sonntag endet.

Infos Tour of Rhodos https://rhodestour.gr/races/tour-of-rhodes

 

Morgen macht sich der zweite Part der Mannschaft auf den Weg nach Kroatien. Mittwoch 4. März startet die Int. Umag Trophy UCI 1.2. Daniel Federspiel musste die Anreise noch krankheitsbedingt verschieben, wird aber ebenfalls zum Team stoßen.

Kader Team Vorarlberg Santic Kroatien: Dominik Amann, Linus Stari, Daniel Federspiel (alle AUT), Jack Burke (CAN), Raphael Kockelmann (LUX), Felix Meo (NZL), Martin Meiler, Hannes Schinnagel (beide GER)

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.