Daniel Lehner, AUT (Team Vorarlberg), Rad Staatsmeisterschaft, Elite Herren, Neumarkt am Wallersee,
Team Vorarlberg

Feinschliff für die 68. Int. Österreich Rundfahrt!

26. Juni 2016

Nationale Meisterschaften als finaler Feinschliff für die 68. Int. Österreich Rundfahrt! Vorarlberger Matthias Brändle mit Doppelschlag, Patrick Jäger starker 12. im Elitefeld – Fünfter in der U23 Meisterschaftswertung!

Straßenmeisterschaften Übersicht:

Österreichische Meisterschaften in Straßwalchen – 202 Kilometer

Hoch hingen die Trauben für die jungen Team Vorarlberg Cracks gegen die internationalen Top Fahrer aus dem Alpenland. Alle „big names“ gaben sich im Salzburgerland ein Stelldichein. Für viele der letzte Formtest für die Ö-Tour, für Georg Preidler, Ex-Team Vorarlberg Fahrer Patrick Konrad und Co die Generalprobe für die Tour de France. Hohes Tempo zu Beginn des Rennens, aber erst gegen Mitte des Rennens machen sich sechs Favoriten auf und davon – uneinholbar für die restlichen Fahrer.

Dahinter im Verfolgerfeld aber die drei jungen Team Vorarlberger Fahrer Jäger, Kucher und Lehner. Es siegt wie bereits am Vortag beim Zeitfahren, der Vorarlberger IAM Profi Mattias Brändle vor Mühlberger (Bora-Argon 18) und Michael Gogl (Tinkoff). Im Sprint um Platz sieben holt sich Patrick Jäger den guten zwölften Rang und wird in der U23 Wertung Fünfter, hauchdünn am Podium vorbei. Erfreulich:   Drei Vorarlberger in den Top Zwölf (1. Brändle, 9. Wauch, 12. Jäger)!

Österreichische Zeitfahrmeisterschaften in Straßwalchen – 22,5 Kilometer – Lehner baut Führung in U23 Bundesliga weiter aus!

Bei den gestrig durchgeführten Zeitfahrmeisterschaften in Straßwalchen hatten vier Team Vorarlberg ihren Nennung abgeben. Daniel Lehner, Michael Kucher, Manuel Schreiber und Thomas Umhaller fuhren auf der sehr schweren Zeitfahrstrecke (gespickt mit fast 300 Höhenmeter) ein ansprechendes Rennen. Sieger der Vorarlberger Profi Matthias Brändle vom Team IAM Cycling. Daniel Lehner platzierte sich in der Elitewertung auf Rang 15 und baute seine Führung in der U23 Wiesbauer Bundesliga weiter aus. Manuel Schreiber und Michael Kucher fuhren auf die Ränge 18 bzw. 28.

Resultate: www.computerauswertung.at

Deutsche Meisterschaften in Erfurt – 215 Kilometer – Greipel holt nächsten Titel!

Erfahrung sammeln hieß es für die beiden U23 Fahrer Manuel Porzner und Lukas Meiler im Rennen gegen Marcel Kittel, Andre Greipel und Co.! Nach einem superschnellen Rennen siegt Favorit Greipel (Lotto Soudal) vor Walscheid (Giant Alpecin) und Kittel (Ettix). Die beiden Team Vorarlberg beenden das Rennen im Mittelfeld und konnten zwischenzeitlich auch einige Akzente setzen und zeigten ein beherztes Rennen über diese lange Distanz!

Spanische Meisterschaften in Alicante – 195 Kilometer:

Francesc Zurita war in der Spanien der einzige Team Vorarlberg Starter, aber trotzdem mit Ambitionen, da er sich gut fühlte. Die schwere Streckenführung mit gut 3000 Höhenmeter kam dann schlussendlich doch den bergfesten Profis zugute. Das favorisierte Team Movistar fixierte den Titel durch Jose Rojas vor Katusha Fahrer Angel Vicioso. Alejandro Valverde wurde Vierter mit 13 Sekunden Rückstand. Fran Zurita erwischte einen wahren Pechtag. Insgesamt hatte er drei Reifenschäden zu beklagen und konnte nach dem letzten Defekt die Lücke nicht mehr schließen.

Französische Meisterschaften – 200 Kilometer:

Clement Koretzky fuhr wie immer ein sehr aktives Rennen und riskierte alles um die Spitzengruppe zu kommen, da diese heute von der Streckenführung hohe Chance hatte durchzukommen. Drinnen war Koretzky, aber am Ende des Tages in der falschen. In der Konterattacke ginge dann die Gruppe. Artur Vichot (FDJ) siegt vor Tony Gallopin (Lotto-Soudal). Koretzky beendet schlussendlich das Rennen nicht und macht sich auf den Weg Richtung Österreich zum Unternehmen Ö-Tour!

Schweizer Meisterschaften – 195 Kilometer – Martigny:

Der neue Schweizer Meister heißt Jonathan Fumeaux. Die IAM Profis dominierten das Rennen nach Belieben und spielten eine um die andere Karte. Im Finale attackierte Fumeaux und holte sich seinen ersten Schweizer Meisterstitel in der Elite Klasse im Alleingang. Zweiter Pirmin Lang (IAM) vor Steve Morabito (FDJ). Patrick Schelling und Nicolas Winter fuhren ebenfalls ein ambitioniertes Rennen. Ein genaues Ergebnis liegt noch nicht vor, aber man kann in Anbetracht der Form einiges von den Schweizern bei der Ö-Tour erwarten.

Die gesammelte Resultate sämtlicher Meisterschaften gibt es hier: www.procyclingstats.com

Nächstes Rennen: 68. Int. Österreich Rundfahrt vom 2. bis 9. Juli. Die endgültige Nomination des Kaders erfolgt Anfang Woche. Infos zur Ö-Tour www.oesterreich-rundfahrt.at

Team Vorarlberg