blank

Hektischer Saisonauftakt bei Tour of Antalya UCI 2.1 für Team Vorarlberg

Hektischer Saisonauftakt für Team Vorarlberg bei Tour of Antalya UCI 2.1

Die heutige Eröffnungsetappe der Tour of Antalya vom bekannten Urlaubsort Side nach Antalya über 135 Kilometer, war der Startschuss für das Team Vorarlberg in eine hoffentlich erfolgreiche Saison. Bei wechselnden Wetterverhältnissen und immer wieder einsetzenden Regen, beendeten alle sechs Vorarlberg Profis ohne Zeitverlust auf den belgischen Sieger Timothy Dupont (Tarteletto-Isorex) die Etappe.

Auf den Punkt gebracht: Regen, Wind, rutschige Straßen, 47 km/h Schnitt und ein nervöses Starterfeld. In einen Sturz war auch Neuzugang Tomoya Koyama aus Japan verwickelt. Aber alle fit und motiviert für die nächsten Tage im Ziel. Dominik Amann wird heute als bester 24. im Massensprint.

Auf der zweiten Etappe morgen von Demre nach Antalya über 140 Kilometer, werden sich die Klassementfahrer in Vordergrund drängen. Immerhin warten fast 2500 Höhenmeter auf welligem Terrain.

Etappenübersicht

08.02.    Etappe 1 Side – Antalya 135 km

09.02.    Etappe 2 Demre – Antalya 140,5 km

10.02.    Etappe 3 Kemer – Tahtali 133,5 km

11.02.    Etappe 4 Antalya – Antalya 183,9 km

Resultat: https://www.procyclingstats.com/race/tour-of-antalya/2024/stage-1

Infos Tour of Antalya: https://www.procyclingstats.com/race/tour-of-antalya/2024/overview

Kader Team Vorarlberg Tour of Antalya UCI 2.1:Dominik Amann, Tomoya Koyama, Lukas Meiler, Felix Stehli, Colin Stüssi, Jon Knolle;

 

Presseservice Team Vorarlberg

www.team-vorarlberg.at

office@proevent-cycling.at