Max Kuen „performt“ auf dritter Etappe der Tour of Hongrie UCI 2.1!

Maximilian Kuen`s Ritt durch das Flachland in Ungarn! Martin Meiler „man of the day“ – nach gestrigem schwerem Sturz heute im Ziel!

47,73 km/h Schnitt auf der heutigen dritten Etappe über 181,8 Kilometer von Karcag nach Nyiregyhaza. Und mittendrin als einer der Hauptdarsteller Max Kuen. Der junge Kufsteiner hat in der starken Spitzengruppe ordentlich am Rad gedreht und für starke Präsenz für das Team gesorgt.

Die Spitze wird im Finale wieder gestellt. Es siegt der superschnelle Italiener Jakub Mareczko (CCC Team) vor Kaden Groves (AUS/Mitchelton Scott). Groves führt nun auch die Gesamtwertung an, welche aber auf der letzten Etappe am kommenden Mittwoch endgültig gemacht wird. Die Ungarn Rundfahrt wird auf einer Bergankunft entschieden. Ganz nach dem Geschmack von Guerin und Thalmann.

Max Kuen: „Das war mal ein Ritt. Von KM 20 an in der Spitzengruppe. Einmal quer durch das topfebene Ost Ungarn. Mehr brauchts nicht. #LebenamLimit. Das war einer der härtesten Tage in einer Spitzengruppe für mich. Wenn es flach ist, kannst du dich einfach nie ausruhen, du musst immer auf Druck fahren. Das ist richtig hart!“

Martin Meiler und Colin Stüssi nach Stürzen wieder im Rennen!

Das waren Schrecksekunden auf der gestrigen Sonntagsetappe. Zuerst muss Colin Stüssi wenige Kilometer vor dem Ziel zu Boden. Er kann das Rennen aber beenden. Im Massensprint des Feldes kommt der junge Martin Meiler bei hoher Geschwindigkeit böse und unverschuldet zu Sturz. Nach der Erstversorgung wird Meiler ins Krankenhaus transportiert und untersucht. Er wird im Augenbereich genäht, hatte aber Riesenglück, dass nichts gebrochen war. Dass er ein harter Knochen ist, zeigt sein heutiger Start auf der Etappe welche er auch beendet hat – Chapeau!

Resultat: https://www.procyclingstats.com/race/tour-de-hongrie/2020/stage-3

29.08.   Esztergom – Esztergom 117,5 km

30.08.    Debrecen – Hajduszoboszlo 158,4 km

31.08.    Karcag – Nyiregyhaza 181,8 km

01.09.    Sarospatak – Kazincbarcika 180 km

02.09.    Miskolc – Gyöngyös-Kekesteto 187,8 km

 

Die Etappen werden auf Eurosport 1 und 2 übertragen bzw. zusammengefasst.

Kader: Roland Thalmann, Colin Stüssi, Maximilian Kuen, Alexis Guerin, Martin und Lukas Meiler;

 

Infos: https://www.procyclingstats.com/race/tour-de-hongrie/2020/overview

Organisator: https://www.tourdehongrie.hu/en