„Noch“ kein Spitzenresultat in Frankreich bei Classic Grand Besancon Doubs UCI 1.1

Copyright Fotos Team Vorarlberg @Quellenangabe

 „Noch“ kein Spitzenresultat in Frankreich bei Classic Grand Besancon Doubs UCI 1.1

„Knackig und es braucht noch den letzten Feinschliff“ der Kurzkommentar zum heutigen Rennen!

3000 Höhenmeter verteilt auf 177 Kilometer von Besancon nach Montfaucon. Vor allem das Finale hatte es in sich.

Theoretisch genau nach dem Geschmack von Riccardo Zoidl und Alexis Guerin. Jedoch war die Anfahrt heute technisch sehr intensiv. Die Praxis sah so aus, dass sich die World Tour derart breit machten, dass am Beginn der Steigungen auf den schmalen Straßen kein Durchkommen war. Folglich waren die Favoriten bereits unter sich – heute leider ohne die Team Vorarlberg Profis.

Cofidis feiert einen Doppelsieg durch Jesus Herrada (SPA) und Victor Lafay (FRA). In den Top Ten ausschließlich Profis der World Tour. Guerin und Zoidl werden 41. bzw. 42. Natürlich enttäuscht, dennoch aber zuversichtlich für morgen in Richtung Tour du Jura!

 Resultat: https://www.procyclingstats.com/race/classic-grand-besancon-doubs/2022/result

Line-up: Riccardo Zoidl, Dominik Amann, Nikolas Riegler, Matthias Reutimann, Alexis Guerin;

 Am Karsamstag zur Tour du Jura Cycliste UCI 1.1

Morgen folgt das nächste Rennen im französischen Jura Gebiet. Von Champagnole nach Nozeroy warten 169,80 Kilometer, gesalzen mit 2500 Höhenmeter. Das Team Vorarlberg dasselbe Aufgebot ins Rennen.

Tour du Jura Vorschau:  https://www.procyclingstats.com/race/tour-du-jura-cycliste/2022/result/overview

Presse Service – Team Vorarlberg

www.team-vorarlberg.at

office@proevent-cycling.at