Team Vorarlberg

Saisonstart in Österreich am kommenden Sonntag!

23. März 2017

Ein spannendes Rennen und harte Konkurrenz wartet in Leonding – ebenso auf die junge Garde des Team Vorarlberg beim Rennen in der Schweiz bei der Tour de la Courtine!

Wie bereits die vergangenen Jahre, fällt auch heuer der Startschuss zur Rad Bundesliga im oberösterreichischen Leonding im Straßenrennen über knapp 160 Kilometer. Das Team Vorarlberg wird versuchen sich von der besten Seite zu zeigen und gibt sich kämpferisch. Über 180 (!!) Starter aus neun Nationen haben sich eingeschrieben, darunter zahlreiche Teams aus dem Ausland.  „Das wird alles andere als ein Abtasten mit der Konkurrenz, sondern da wird es sofort zur Sache gehen. Das erste Aufeinandertreffen aller österreichischen Teams birgt speziell heuer für sehr viel Attraktivität und Qualität!“ ist sich die Team Leitung bewusst. Die heimische Teams von Felbermayr Wels und Hrinkow advarics, aber auch BMC, WSA u. das Team Tirol werden das Rennen stark prägen – aber dazu wird sich auch die Squadra des Teams aus Vorarlberg gesellen. Mit Garantie wird ein super spannendes und offenes Rennen erwartet.

Für das Team Vorarlberg am Start: Patrick Jäger, Michael Kucher (AUT), Patrick Schelling, Fabian Lienhard, Théry Schir, Gian Friesecke (SUI), Sebastian Baldauf, Lukas Meiler (GER); Ersatz: Martin Meiler, Dér Zsolt

Starliste: http://www.computerauswertung.at/veranstaltungen/2017/170326/Startliste_Elite.pdf

Team Vorarlberg II bei der Tour de la Courtine!

Erstmals startet der zweite Teil des Teams beim sonntägigen Straßenrennen GP Tour de la Courtine in der Schweiz mit Start und Ziel in Lez Genevez. Auch hier erwartet die Cracks rund um Maximilian Hammerle, Martin Meiler u. Co die gesamte Elite aus der Schweiz, aber auch viele Fahrer aus Frankreich haben sich eingeschrieben. Acht Runden á 15 Kilometer sind im Roadbook vorgegeben. Der sportliche Leiter Marcello Albasini wird die jungen Fahrer um 14 Uhr auf die Reise schicken. Für die meisten auch hier der Fokus auf die ersten Rennkilometer um so rasch wie möglich in den Rennrhythmus zu finden.

Nach der erfolgreichen Team Präsentation am vergangenen Donnerstag mit 200 Gästen in den Räumlichkeiten des Fuhrparkpartner Autohaus Niederhofer, werden an diesem Wochenende auch erstmals die neuen Volvo V90 und V60 zum Einsatz kommen. Hier fehlt es mit Garantie nicht an den notwendigen PS – dasselbe hoffen wir für die Fahrer!

Team Vorarlberg