Team Vorarlberg

Youngster Martin Meiler wird Achter beim 59. Int. Kirschblütenrennen in Wels!

25. April 2021

Martin Meiler Achter am 59. Int. Kirschblütenrennen – es will noch nicht so recht!

 

Das war und ist noch nicht ganz das Gelbe vom Ei, aber die Truppe hat gefightet und alles versucht bis zum Finale. Martin Meiler wird heute Achter am 59. Kirschblütenrennen über 171 Kilometer in Wels. Im Massensprint im schnellen Rennen (43,4 km/h Schnitt) von circa 50 Fahrern zwar ein Achtungserfolg, aber das Ziel war weiter oben angesiedelt. Meiler verlor 500 Meter vor dem Ziel das Hinterrad von Stüssi und musste sich somit den Wege selber im Finale suchen. Dennoch darf der junge, lernwillige Oberammergauer zufrieden sein und nimmt diese Erfahrung mit zum nächsten Rennen.

 

Das Rennen gewinnt der Slowene Matevz Govekar (Tirol Cycling) vor dem Deutschen Felix Groß (rad-net Rose). Stüssi wird 19.

Resultat: https://www.computerauswertung.at/veranstaltungen/2021/210425/20210425_Kirschbluetenrennen_Elite_U23.pdf

 

Am nächsten Wochenende, Samstag 1. Mai erfolgt um 11 Uhr der Startschuss zum GP Vorarlberg in Nenzing. Es ist das Heimrennen der Mannschaft. Thalmann und Co. werden hier alles daran setzen das Unternehmen „Podium“ zu realisieren. Im Anschluss startet die internationale Saison 2.0 in Frankreich nach der kurzen Corona Zwangspause – so Gott will!

Team Vorarlberg